DER CAMPUS

CHRONIK

AKTEURE

KALENDER ANWESENHEIT


 

AKTEURE

  • “THE RETREAT”

    Ansprechpartner: Lorenz Beierlein

    info@respace-concepts.com
    Öffnungszeiten: siehe Aushang

    Retreat bedeutet Rückzugsort. Im Retreat kann man sich sicher und geborgen fühlen. Dank der Holzrahmenbauweise, der diffusionsoffenen Wände, der natürlichen Baustoffe und der gut isolierten Außenwände schaffen wir ein wohliges, angenehmes Raumklima. Die großen Fenster machen den Raum hell und lichtdurchflutet. Die hohen Stahl-Füßen geben dem/r Bewohner/in ein Gefühl von Sicherheit und Überlegenheit. Das großzügig Badezimmer mit Dusche und WC, sowie die minimalistische Einbauküche bilden die Grundlage für ein hochwertiges, komfortables Mikroapartment.

    Alle Infos unter: www.respace-concepts.com

  • TINY HOUSE “HOLY FOODS HOUSE “

    Ansprechpartner: Noam Goldstein

    email:rinfo@holyfoodshouse.com
    Öffnungszeiten: siehe Aushang

    The project is based around food.
    Food is a very basic necessity in life, and as there is so much wasted food around the world, we would like to provide an example of a life cycle within a small space.
    The house is based on the Cradle to Cradle lifecycle, which is inspired by natures way of breathing, capturing the energy of the elements, using rainwater and producing a self-sufficient system without waste.

    Alle Infos unter: www.holyfoodshouse.com

  • TINY HOUSE “HOUSE OF TINY SYSTEMS”

    Ansprechpartner: Katrin Hoffmann

    management@houseof.tiny-systems.com
    Öffnungszeiten: siehe www.houseof.tiny-systems.com

    To overcome this hurdle and to promote the empowerment of each individual, we build the HOUSE OF TINY SYSTEMS © with a self-sufficient, self developed and sustainable grey water treatment system. The architecture of the tiny house in the exterior and interior is so constructed that it allows access to the knowledge and shows how selfmade sustainable technology can be combined with design. The system is being constructed as a outer wall at the front of the house and is visible from the outside. The filter system is transparently built into the wall and is accessible by shifting into a wall for those interested.

  • TINY HOUSE “CAFE GRUNDEINKOMMEN “

    Ansprechpartner: Ronit Kory

    email:ronitronitronit@gmail.com
    Öffnungszeiten: siehe Aushang

    Cafe Grundeinkommen promotes Basic Income through a non-profit, tiny-house communal space, part of the Bauhaus Campus exhibition at the Bauhaus Archive, Berlin. The space is an educational outpost and hub that uses UBI cryptocurrency.
    Wir setzen uns für das BGE mit unserem gemeinnützigen und kollektiv betriebenen Mini-Café “Café Grundeinkommen” ein. Als Teil der Bauhaus Campus Ausstellung im Bauhaus-Archiv, ist unser Café ein Bildungsstützpunkt und Treffpunkt für die BGE-Interessierte.

    Alle Infos unter: Startnext

  • TINY HOUSE “35 KUBIK HEIMAT “

    Ansprechpartner: Denise Dih

    email: 35kubikheimat@web.de
    Öffnungszeiten: siehe Aushang

    Das Team der FH Rosenheim hat durch intensive Zusammenarbeit das Konzept entwickelt, welches den Bewohnern ein ungewöhnliches Wohnerlebnis ermöglicht. Der Innenraum unseres Tiny Houses erscheint zunächst leer. Alle Wohnfunktionen verstecken sich in einem doppelten Boden- und Wandaufbau.

  • TINY HOUSE “W.o.W | workshop on wheels “

    Ansprechpartner: Elisa Saturno

    elisa@constructlab.net
    Öffnungszeiten: siehe Workshops

    W.o.W is a workshop on wheels. It is a big toolbox, and a tiny workshop. Its structure, when unfolded through simple yet unexpected mechanisms, just like a toolbox, reveals a fully equipped working space. Inside, there is space for storage of tools, materials and objects; on the upper space, the structure can host people overnights.
    W.o.W is a moving project, built on a trailer: it doesn’t belong anywhere, it belongs everywhere. W.o.W is a temporary hub where sociality and mingling are encouraged through building, where learning low tech building techniques and material acknowledgment empower people to express their creativity. W.o.W engages reflections about material availability, up-cycling, pre-cycling and re-cycling.
    W.o.W is a tool to generate projects.

  • TINY HOUSE “NEW WORK STUDIO “

    Ansprechpartner: Van Bo Le- Mentzel

    email:lementzel(at)bauhauscampus.berlin
    Öffnungszeiten: Mo 15-16 Uhr

    Wie wollen wir in Zukunft arbeiten?
    Digitalisierung, Automatisierung, neue Arbeitsmodelle — eine grund- legende Neuordnung der Arbeitswelt steht bevor.
    Das New Work Studio ist ein mobiler Think Tank und lädt Querdenker aus Wirtschaft, Kunst und Forschung ein, um “Neues Arbeiten” zu erforschen. Diversität, Autonomie, Kooperation, Demokratie und Gemeinschaftssinn sind die Treiber der Neuen Arbeit.
    Mit Ausstellungen, Debatten und “Slow Dates” wollen wir “Dritte Orte” in der Stadt schaffen: Orte, die neben dem Zuhause (Erster Ort) und dem Büro (Zweiter Ort) Lust auf Zusammenarbeit machen.

    New Work Studio ist ein Projekt der Tinyhouse University e.V. (i. Gr.), Yorckstr. 3, 10965 Berlin

    DOWNLOAD FLYER

  • TINY HOUSE “100-EURO-WOHNUNG”

    Ansprechpartner: Jan Fritsche

    Initiator von Raumstimmung | Der Podcast vom Bauhauscampus

    email:fritsche(at)bauhauscampus.berlin
    Öffnungszeiten: Do 15-16 Uhr

    Die 100-Euro-Wohnung als Prototyp für ein Co- Being House
    In der 100-Euro-Wohnung sind auf 6,4 m2 Wohnfläche sogar Bad und Küche untergebracht. Die großzügige Deckenhöhe von 3,60 Meter ermöglicht die Nutzung der Fläche oberhalb des Bades als Arbeits- oder Schlafzimmer. Ziel: Entspannung schaffen in gentrifizierten Citylagen und eine Diskussion über neue Standards entfachen.

    Dieser Wohnungstyp ist Teil eines neuen Bautypus namens Co-Being House – ein innerstädtisches Mehrfamilienhaus, in dem dank flexibler Wände (“Harry-Potter-Wände”) Wohnungen je nach Lebenslage der Nutzer*innen wachsen oder schrumpfen können. Das evangelische Wohnungsunternehmen Hilfswerk-Siedlung GmbH hat die Musterwohnung zu Forschungszwecken ermöglicht. Dieser Prototyp steht nun ein Jahr lang für die Öffentlichkeit am Bauhaus-Archiv zugänglich und stellt die 100-Euro Wohnung im Maßstab 1:1 dar.

    DOWNLOAD FLYER


 

CHRONIK

  • Bauhaus Campus Modell

    Produced and sponsored by RESPACE

    10. April 2017
    Am 10. April 2017 folgten das “New Work Studio” und das “W.o.W.” von Construct Lab.

  • Bauhaus Campus Modell

    Produced and sponsored by RESPACE

    10. März 2017
    Am 10. März 2017 zog das Tiny 100 auf den Bauhaus Campus Berlin